Bekleidung

Outdoorbekleidung, die alle Ansprüche erfüllt, sollte robust, langlebig und auch komfortabel zu tragen sein. Dies führt zu ausgezeichneter Bewegungsfreiheit bei allen Aktivitäten. Das Material der Outdoorbekleidung sorgt auch dafür, dass überschüssige Körperfeuchtigkeit von innen nach außen abgeleitet wird. Das nennt man „atmungsaktiv“. Wichtig ist auch, dass die Outdoor Bekleidung einen guten Wetterschutz bietet, also vor allem gegen Wind und Nässe schützt. So kann man bei jedem Wetter im Freien aktiv sein. Wie heißt es so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter – es gibt nur die falsche Kleidung!

Wie das Zwiebelprinzip bei Outdoorbekleidung funktioniert

Trekkingbekleidung, die auf Touren im Freien getragen werden soll, wird zumeist in Schichten nach dem sogenannten "Zwiebelprinzip" angezogen. Das bedeutet, dass man mit Funktionssocken und -unterwäsche beginnt, dann isolierende Zwischenkleidung anzieht und zum Schluss zur wetterfesten Jacke greift. Die Unterwäsche aus Merinowolle hat in erster Linie die Aufgabe die Körpertemperatur zu regulieren, sprich, bei Kälte zu wärmen und umgekehrt bei warmen Temperaturen für ein kühleres Körperklima zu sorgen

Als zweite Schicht der optimalen Trekkingkleidung folgen dann zumeist Fleecejacken oder Primaloftjacken um für mehr Wärme zu sorgen. Neben dem Wärmerückhalt ist bei der mittleren Schicht der Trekkingbekleidung wichtig, dass sie atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit nach außen ableitet. Die oberste Schicht der Wander- und Trekkingbekleidung, also die Jacke, wird aus speziellen Materialien, oder einer Membran, wie beispielsweise Dermizax (recycelbar), hergestellt.

Die verschiedenen Schichten der Outdoor Bekleidung müssen funktionell harmonieren. Schon ein einziges Kleidungsstück aus Baumwolle dazwischen, kann die Wärme- und Feuchtigkeitsregulation stören. Die Feuchtigkeit wird dann eher gespeichert, als nach außen abtransportiert. So kann man sich, je nach Außentemperatur und Witterung, aus- oder anziehen – fühlt sich wohl und vermeidet Unterkühlungen oder Überhitzungen und man kann längere Zeit draußen aktiv sein.

Primaloft Jacken

Superleicht und wunderbar wärmend. Das sind die Haupteigenschaften dieses Füllmateriales Primaloft. Dabei ist es unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Im Vergleich zur Daunenjacke behält die Primaloft Jacke ihr isolierenden Eigenschaften, auch wenn sie feucht wird.

VAUDE

In der VAUDE Firmenzentrale in Tettnang werden die Mitarbeiter auf vielfältige Weise dabei unterstützt, dass sie Beruf und Privatleben gut vereinbaren können: durch flexible Arbeitszeitmodelle, Home Offices, ein betriebliches Gesundheitsmanagement, Kletter- und Yogakurse, einen Materialausleihpool und vieles mehr. VAUDE ist auch in diesem Bereich unabhängig zertifiziert durch das Audit Familie und Beruf®. VAUDE setzt sich für gute und faire Arbeitsbedingungen ein, sowohl am Standort Deutschland als auch in der Produktion weltweit. VAUDE arbeitet mit Produktionsbetrieben in aller Welt zusammen, zu denen das Unternehmen partnerschaftliche und verantwortungsvolle Geschäftsbeziehungen pflegt. Die unabhängige Fair Wear Foundation überprüft diese Produktionsbetriebe und stellt sicher, dass die Arbeitsbedingungen überwacht und verbessert werden.

Patagonia

Ihre Mission: Wir sind im Geschäft, um unseren Heimatplaneten zu retten.

Deswegen hat sich Patagonia dazu entschlossen, dafür zu kämpfen, um diesen zu erhalten. Sie spenden ihre Zeit, ihre Arbeit und mindestens ein Prozent ihres Umsatzes, um Hunderte von Umweltschutzorganisationen auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen, wachsam zu bleiben und das Unersetzliche zu schützen. Gleichzeitig wissen sie, dass sie riskieren könnten, einen Baum zu verlieren, um den ganzen Wald zu retten — einen lebenswerten Planeten.

Das Beste, was eine Firma für Nachhaltigkeit tun kann, ist, hochwertige Produkte herzustellen, die jahrelang halten und die repariert werden können, damit man weniger kaufen muss.

Maloja

Maloja begann als Lebensphilosophie und steht für so viel mehr als nur eine Outdoorbekleidungsmarke. Maloja verkörpert Lebensfreude, schöne Momente mit guten Freunden, die durch die Neugier auf das Leben, und den Mut, unkonventionelle Wege zu beschreiten, entstehen. Maloja repräsentiert die Gefühle, empfunden bei einem perfekten Tag in der Natur mit Freunden und Familie.

Seit der Firmengründung sind ethische Grundsätze, nachhaltige Produktion, Achtung für Mensch und Natur und der faire Handel mit allen Partnern von höchster Wichtigkeit für Maloja. Der tiefe Wunsch, die Natur mit gutem Gefühl zu genießen und dabei so gering wie möglich zu belasten, inspiriert Maloja in allen Handlungen.

Ehrlichkeit, Authentizität, Respekt und Anstand sind für Maloja keine Schlagworte, sondern tägliche Arbeitsphilosophie.

Maloja fertigt etwa 70% aller Artikel in europäischen Produktionsstandorten.